Adresse

Linzer Strasse 140
1140 Wien
Tel:  01/416 23 70
Fax: 01/416 23 70 4
office@ameisapotheke.at

Anfahrt    Kontakt

Barrierefreier Eingang

Öffnungszeiten

Mo-Fr:

Sa:

8-18 Uhr

8-12 Uhr

Nachtdienstapotheken

Medizinischer Notfall

 International

TOP Beratung

GET IN SHAPE

GET In SHAPE

Doping für das Gehirn!?

Defizite von Nährstoffen sind neben Sauerstoffmangel und Stress verantwortlich für eine altersunabhängige kognitive Schwäche.

 

Von Mag.pharm. Andreas Berger

 

Das Gehirn ist eines der aktivsten Organe im menschlichen Körper. Obwohl es mit seinen hundert Millionen Nervenzellen beim Erwachsenen nur 2% des Köpergewichts ausmacht, verbraucht es mehr als 25% des Energielieferanten Glucose und fast 20% des vom Körper aufgenommenen Sauerstoffes.
Bei einer unzureichenden Ernährung kann von optimaler Gehirnleistung keine Rede sein. Ist dagegen der Ernährungsplan reich an Vitaminen und Mineralien kann man vom Gehirn Höchstleistungen erwarten.

Was braucht nun das Gehirn?

  • Glukose ist einer der wichtigsten Rohstoffe fürs Lernen. Frisches Gemüse und Obst gelten als hervorragende Lieferanten von Glukose deshalb sollte man immer dafür sorgen, dass es genügend Obst und Gemüse auf dem Speiseplan gibt.
  • Für das Zusammenspiel zwischen Gehirn und Nerven haben die B-Vitamine eine entscheidende Rolle. Moderne Nahrungsergänzungsmittel enthalten alle B-Vitamine, wobei besonders die Vitamine B1, B6, B12 und Folsäure zu erwähnen sind!
  • Spurenelemente wie Molybdän, Mangan, Chrom und Zink optimieren gemeinsam mit den B-Vitaminen die zelluläre Energieproduktion. Kupfer und Eisen sind für die Blutbildung wichtig und sorgen für eine gute Versorgung des Gehirns mit dem lebensnotwendigen Sauerstoff. Selen ist ein wesentlicher Bestandteil des Enzyms Glutathion-Peroxidase, das Körperzellen vor dem Angriff freier Radikale schützt.
  • Eine ausreichende Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren in der Schwangerschaft und bei Kindern kann die spätere Intelligenz des Kindes fördern. Auch beim Erwachsenen fördern Omega-3-Fettsäuren die Hirnleistung, weil sie die allgemeine Durchblutung verbessern und damit dem Gehirn mehr Sauerstoff zugeführt wird.
  • Magnesium spielt eine wichtige Rolle für das Gedächtnis. Eine ausreichende Versorgung mit diesem Mineral ist unerlässlich, damit der Organismus vital und leistungsfähig bleibt. Neben der Skelettmuskulatur und dem Herzen ist auch das Gehirn darauf angewiesen, wie Versuche bei Tieren und Zellkulturen gezeigt haben.
  • Konzentrationsfähigkeit, Gedächtnisleistung, Fähigkeit zur Kreativität, aber auch gute Stimmung, all diese Eigenschaften sind in höchstem Maß von einem ausgewogenen Neurotransmitterstoffwechsel abhängig. Aminosäuren sind Baumaterial dieser Transmitter, die für Aufmerksamkeit und Gedächtnis unerlässlich sind; manche Aminosäuren fungieren selbst als Botenstoffe. Oft sind einige wenige Aminosäuren vermindert, was aber erhebliche Folgen für den Hirnstoffwechsel nach sich ziehen kann.
  • Weiters sind noch Vitamin C, Coenzym Q10 sowie das für das Gehirn schon sehr bekannte durchblutungsfördernde Extrakt des Ginkgo-Baumes zu nennen.

Neben einer ausreichende Zufuhr dieser Stoffe ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr für eine gute Hirnleistung unabdingbar, mindestens zwei Liter Wasser pro Tag.

Das Gehirn kann aber auch trainiert werden. Besonders ältere Personen können mit geistiger Gymnastik viel erreichen! Zu diesem Thema finden sie in der Apotheke spezielle Rätselhefte, die spannend und unterhaltsam ihr Gehirn stärken.


Produkte speziell für das Gehirn:

  • Supermind Kapseln und Saft von Oekopharm
  • Lecikur von Kwizda
  • Cognitive Aminos von PURE encapsulation
  • Krill-Öl-Kapseln von Alpinamed
News

Unsere neue Mitarbeiterin:

Mag. Pharm.Dr. Corinna Nagelreiter

Wir schreiben über Neues und Bewährtes im Gesundheitsblog

Impressionen

Wir sind auch Partner von

Weitere Partner

Ihre Kundenkarte!