Adresse

Linzer Strasse 140
1140 Wien
Tel:  01/416 23 70
Fax: 01/416 23 70 4
office@ameisapotheke.at

Anfahrt    Kontakt

Barrierefreier Eingang

Öffnungszeiten

Mo-Fr:

Sa:

8-18 Uhr

8-12 Uhr

Nachtdienstapotheken

Medizinischer Notfall

 International

TOP Beratung

GET IN SHAPE

GET In SHAPE

Flohbefall

Flöhe bei Hund und Katze

 

 Von Mag.pharm. Andreas Berger

nach einem Vortrag von Dr.med.vet. Gerold Maier

 

Flöhe sind bemerkenswerte Tiere. Einerseits sind diese kleinen, flügellosen Insekten blutsaugende Parasiten, die sich keiner wünscht – andererseits verbinden wir mit dem Floh auch lustige Assoziationen wie „kleiner Floh“ und „Flohzirkus“.

Aus medizinischer Sicht stellt ein Flohbefall, der Fachmann sagt auch „Flohinfestation“, von Hund und Katze einen absoluten Handlungsbedarf dar. Warum? 

Flöhe sind Überträger von Bandwürmern, Flöhe können Allergien auslösen und verschiedene Viren und Bakterien übertragen. Selbst der ausgelöste Juckreiz kann durch das Kratzen des Tieres zu einer großflächen Hautinfektion führen. 

Flöhe setzen bei der Infektion eines neuen Wirtstieres ihre größte Stärke ein – ihre Sprungkraft. Ja, Flöhe sind im Stande 30cm zu springen! Wenn wir Menschen im Größenverhältnis eine solche Sprungkraft hätten, würden wir aus dem Stand über den Stephansdom springen.

Sind die Flöhe auf Ihrem Wirtstier, fängt das Desaster an: Das Flohweibchen legt jeden Tag mehr als 50 Eier, die auf den Boden fallen und sich dort in den Ritzen und Laschen weiter entwickeln. Aus einem Floh enstehen nach 8 Wochen mehr als 100.000 Nachkommen! Zu beachten ist, dass etwa 10% der Flohpopulation auf dem Tier lebt, 90% jedoch in der Umgebung des Tieres. 

Da sich die Flöhe äußerst flink im Fell des Tieres bewegen, bekommt man diese Parasiten nur selten zu sehen. Der Beweis eines Flobefalls gelingt mit einem Trick: Kämmt man die Haare in Richtung eines weißen Blatt Papiers, so fallen bei einem Flohbefalls neben Schuppen und Haaren auch kleine schwarze Kügelchen, der Flohkot, auf das Papier. Benetzt man diese kleinen Objekte mit einem Topfen Wasser so lösen sich diese im Wasser auf und färben dieses rot.

Bei der Bekämpfung sind 3 Punkte entscheidend:

1. Die Flöhe am Tier müssen bekämpft werden

2. Die Umgebung muss in den Behandlungsplan einbezogen werden

3. Ein Neubefall soll verhindert werden (alle Tiere im Haushalt behandeln)

Jeder Flohbefall muss individuell betrachtet werden, wobei verschiedene Mitteln und Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Kommen Sie zu uns in die Apotheke, wir beraten Sie gerne!

Die wichtigste Lektion aus diesem Szenario ist aber, das Problem erst gar nicht nicht entstehen zu lassen:

Moderne Spot-on Präparate schützen zuverlässig vor einem Flohbefall, manche auch zusätzlich vor einem Zeckenbefall. Für gewisse Fälle bieten auch Halsschutzbänder Vorteile. 

Wir haben die beste Lösung für Sie und Ihren 4 beinigen Freund parat!

News

Unsere neue Mitarbeiterin:

Mag. Pharm.Dr. Corinna Nagelreiter

Wir schreiben über Neues und Bewährtes im Gesundheitsblog

Impressionen

Wir sind auch Partner von

Weitere Partner

Ihre Kundenkarte!